Ghazal Rohani Ghazal Rohani‘s tänzerische Laufbahn begann im Alter von 5 Jahren mit klassischem Ballett.  Der Kontrast zwischen emotionaler Stärke  und  graziler Schönheit ihrer damaligen Ballettlehrerin faszinierte sie  sehr. Später entwickelte sie eine Liebe zu den persischen Tänzen ihrer Heimat  als auch zum orientalischen Tanz.  Ihre erste Inspiration war die  märchenhafte Mojgan Azarmi. Nachdem Ghazal internationale Aufmerksamkeit erhielt als auch  diverse Anfragen aus dem Ausland, entschied sie sich in Asien , u.a. an der  Academy of  Performing Arts in Hongkong zu unterrichten. In New York vertiefte sie ihren unverwechselbareren Tanzstil. Sie  arbeitete u.a. mit dem legendären Ibrahim Farrah, „dem international  anerkannten Tanzmeister des orientalischen Tanzes“ zusammen. Desweiteren erhielt sie von Yousry Sharif , dem Leiter der Egyptian  Academy of Oriental Dance das Angebot als seine Tanzpartnerin zu  arbeiten.  Nebenbei studierte sie  Modern Dance an der Martha Graham School of  Contemporary Dance in New York und unterrichtete an der New York  University.       Ghazal Rohani hat „auf den Bühnen dieser Welt getanzt“, u.a.       - Hart House Theater, university of toronto  - Philharmonie Miami    - World Music Festival Stage Detroit - Sugamo Hall Tokio     - Cultural Center Hongkong - Rakkasah Festival Kalifornien  - Fringe Club Arts Festival Hongkong - Middle Eastern Culture and Dance Association (MECDA) Kalifornien - Brooklyn Museum of Art New York  - Ahlan Wa Sahlan Festival Kairo... Fernsehauftritte und Interviews u.a. auf - Star TV Asia  - TVB Pearl and TVB Jade Hongkong - MTV Asia - Cable TV Network - Time Warner Cable America - Center TV Deutschland - tac arabic channel…  Zeitungsartikel u.a. in - Arabesque Magazine of International Dance - Attitude Dance Magazine New York - Hong Kong Magazine (cover story) - Al-Ahram International - South China Morning Post - The Hong Kong Tatler - Tarzan Magazine Japan  - Halima USA - Halima Deutschland…  
Biographie
Orientalissima